Presseberichte rund um den Bürger-Schützen-Verein Wevelinghoven 1924 e.V.

12.06.2019

ErftKurier I Schützen feiern auf Schloss "Lievendahl"

 

Erst wird gepaddelt, dann wird gefeiert - Am 15 Juni ist es wieder soweit - das traditionelle Stadtparkfest des BSV Wevelinghoven lädt Jung und Alt zu geselligem Beisammensein und klönen ein.

Doch zunäŠchst begeben sich die SchüŸtzen ab 15 Uhr auf die Erft: zahlreiche SchŸützenzüŸge und Vereine der Gartenstadt sowie befreundeter Vereine treten in den Wettstreit. Hierbei paddeln sechs Personen mit einem Steuermann, der selbstverständlich vom BSV Wevelinghoven gestellt wird, eine Strecke auf der Erft ab und mŸüssen zusŠätzlich noch eine Aufgabe wŠährend des Wendemanšövers bewäŠltigen. Demnach ist fŸür tolle Spannung und interessante WettkäŠmpfe bestens gesorgt. NatŸürlich kšönnen Zuschauer das komplette Rennen an den Seitenwegen sowie auf der Erft-BrŸücke am Hemmerdener Weg verfolgen. Den schnellsten drei Booten winken attraktive Preise - die Siegerehrung findet auf dem Stadtparkfest statt. Im Anschluss an das Rennen bitten die SchüŸtzen an die BrüŸcke zur historischen Insel im Stadtpark am Hemmerdener Weg. Hier, wo einst das Schloss Lievendahl stand, kann an einen hoffentlich lauen Sommerabend im farbenprŠächtig illuminierten Stadtpark ausgelassen gefeiert werden.

Das Vorstandsteam des BSV-Wevelinghoven um VizepräŠsident Marcus Odenthal, sowie zahlreiche Helfer werden sich um die Beleuchtung der Parkanlage kŸümmern und, wie immer, liebvoll Hand angelegt. Der Erfolg der vergangenen Jahre gibt allen Recht: "In den vergangenen Jahren konnten wir zahlreiche GŠäste begrŸüßen. Sie kommen bei Wind und Wetter - das freut uns natürlichŸ," so Schatzmeister Sascha Faßbender.

Die letzen Vorbereitungen füŸr das Fest sind noch zu treffen aber füŸr gute Stimmung ist bereits jetzt gesorgt: „Geboten wird generationenŸbergreifende und extrem abwechslungsreich Musik von einem bekannten DJ “, so Marcus Odenthal, der VizepräŠsident des Vereins. FüŸr das leibliche Wohl der GŠäste sorgen die Jungs des Foodtruck "Rauchmeister", die mit ihren Burger-Kreationen bereits im letzten Jahr begeistern konnten.

Der BüŸrger-SchüŸtzen-Verein freut sich auf alle Wevelinghovener sowie hoffentlich zahlreiche GäŠste aus nah und fern. Karten im Vorverkauf sind noch bei „Lotto Burbach“ am Marktplatz sowie an der Zuckerfabrik und bei „Tank SchŠäfer“ erhaltenŠltlich.

Quelle: ErftKurier online vom 12.06.2019 I Bild: BSV

02.05.2019

ngz I Schützen sorgen für viel Musik beim Sonntagsumzug

 

Reichlich Musik erwartet die Wevelinghovener beim Schützenfest vom 17. bis 20. August. Neun Tambourkorps und ebenso viele Kapellen werden beim großen Sonntags-Umzug mit von der Partie sein.

Das berichtet Präsident Günter Piel jetzt bei der Generalversammlung des Bürgerschützenvereins. Für Musik im Zelt wird – wie im Vorjahr – wieder die Coverband „Schröder“ verantwortlich zeichnen.

Vorstandswahlen rundeten die Versammlung ab: Marcus Odenthal, seit acht Jahren Vizepräsident des BSV, wurde einstimmig wiedergewählt. Auch Sascha Faßbender, seit 2010 Schatzmeister der Bürgerschützen, und Alexander Klömpges, seit 1997 stellvertretender Schriftführer, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zuvor hatten die Mitglieder die Frage, ob in diesem Jahr wieder ein Schützenfest in der Gartenstadt gefeiert werden soll, mit einem ohrenbetäubenden „Zog-Zog“ beantwortet.

Zurzeit bereitet sich der BSV auf das Vatertagesfest mit Schützen-Fußballturnier auf dem Wevelinghovener Sportplatz vor. Ausrichter ist einmal mehr der Jägerzug „Erftjäger“. Nach dem Wettkampf kann zur Musik der Band „Butz Bravo“ gefeiert werden. Weiter geht es am 15. Juni mit dem Stadtparkfest, das um 15 Uhr wieder mit einem Canadierrennen auf der Erft beginnt. Im Anschluss bitten die Schützen in den illuminierten Park. Dort, wo einst das Schloss Lievendahl stand, kann ausgelassen gefeiert werden.

Zum Regimentsschießen mit Königsvogelschuss laden die Schützen am 6. Juli an die Gaststätte „Erftruhe“ ein. Ein neuer Schießstand befindet sich im Bau. Vom Sturm teilweise zerstört, musste der alte abgebrochen werden. „Das Fundament des neuen Schießstandes wird in diesen Tagen gegossen, die Stahlkonstruktion lässt aber noch etwas auf sich warten“, sagt BSV-Sprecher Nikolai Dohlen. So muss diesmal noch an einem mobilen Schießstand geschossen werden.

In diesem Jahr feiern mehrere Züge ihr Jubiläum. Der Jägerzug „Waldeslust“ und der Scheibenschützenzug „Waidmannsheil“ werden 70, der Grenadierzug „Auf und davon“ wird 60 Jahre alt. Ihr Goldjubiläum feiern die Jägerzüge „Volles Rohr“ und „Heimattreue“.

Quelle: Neuß-Grevenbroicher-Zeitung online (wilp) vom 02.05.2019 I Bild: BSV

30.04.2019

ngz I Wevelinghovener Schützen stimmen über ihr Fest ab

 

Traditionsgemäß trifft sich der Bürgerschützenverein Wevelinghoven am Mittwoch, 1. Mai, 11 Uhr, zu seiner Generalversammlung im Festzelt auf dem Marktplatz. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung: Präsident Günter Piel lässt – so schreibt es die Satzung vor – darüber abstimmen, ob in diesem Jahr das Schützen- und Heimatfest gefeiert werden soll.

Das wird reine Formsache sein. Es ist zu erwarten, dass die Mitglieder dies mit einem lautstarken „Zog-Zog“ beantworten werden.

Vorstandswahlen runden die Tagesordnung ab: Marcus Odenthal stellt sich nach acht Jahren im Amt erneut zur Wahl als Vizepräsident. Auch Sascha Faßbender, seit 2004 Schatzmeister der Bürgerschützen, und Alexander Klömpges, seit 1997 stellvertretender Schriftführer, stellen sich erneut dem Votum der Wevelinghovener Schützen.

Bis zum Schützenfest im August wird den Aktiven aber sicher nicht langweilig: Am 30. Mai findet das Vatertagesfest mit Schützen-Fußballturnier auf dem Wevelinghovener Sportplatz statt. Ausrichter ist einmal mehr der Jägerzug „Erftjäger“. Am 15. Juni, 15 Uhr, beginnt das Stadtparkfest wieder mit einem spannenden Canadier-Rennen auf der Erft. Im Anschluss lädt der BSV zum Feiern in den illuminierten Park ein. Für die Beköstigung der Gäste sorgen diesmal die „Rauchmeister“ mit ihrem Foodtruck.

Quelle: Neuß-Grevenbroicher-Zeitung (ngz) vom 30.04.2019 I Bild: BSV